Industriemechaniker/in

Schon heute wirst du gerufen, wenn es etwas zu reparieren gibt? Schrauben und Werken machen dir Spaß, denn am Ende des Tages kann jeder sehen, was du geschafft hast? Dann könnte dein Einsatzgebiet bald unsere Produktion mit den vielseitigen und innovativen Maschinen sein. Erfahre auf dieser Seite mehr über die Ausbildung als Industriemechaniker/in.

Klick dich durch!

Unser Azubi erklärt dir den Beruf

Mehr als 3 Millionen Brötchen und 110.000 Desserts stellen wir jeden Tag mit Hilfe modernster Maschinen her. In der Ausbildung bei uns kannst du deshalb dein Interesse für Technik und Mechanik zum Beruf machen: Bohren, Drehen, Fräsen, Reiben und Senken sind für dich das neue ABC. Doch es geht noch weiter: Maschinen, Pumpen und Anlagen wollen gewartet, instand gehalten und auch verbessert werden – dabei wirst du zum richtigen Metallprofi. Somit liegt das Herzstück der ganzen Produktion in deiner Hand. Und richtig: Kein Tag wird wie der andere verlaufen! Denn so vielseitig und innovativ wie unser Sortiment sind auch die Maschinen, die in unseren Produktionshallen zum Einsatz kommen.

Deine Rika

Alle Eckdaten zu diesem Beruf

Das wünschen wir uns von dir

  • Logisches Denken, Technikverständnis und handwerkliches Geschick
  • Lust, Neues auszuprobieren und viel zu lernen
  • Einsatz zeigen und mit anpacken
  • Neugier, den Dingen auf den Grund zu gehen
  • Spaß an der Zusammenarbeit mit Kollegen statt für sich allein
  • Mindestens einen Realschulabschluss

Deine Ausbildung umfasst

  • Erlernen der Grundfertigkeiten der Metallverarbeitung
  • Drehen, Fräsen, Reiben, Senken und Schweißen
  • Installation, Inbetriebnahme und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen
  • Aufbau pneumatischer und hydraulischer Steuerungen

So läuft's bei uns

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Berufsschule: BBS Brinkstraße
  • Schultage: zwei bzw. ein Schultag pro Woche
  • Ausbildungsabteilungen: Instandhaltung, Anlagenbau, Zerspanung, Ersatzteillager, u.v.m.

Deine Ausbilder stellen sich vor

Ausbilder - Industriemechaniker/in: Jürgen Rottmann

Diesen Beruf habe ich einmal erlernt:
Industriemechaniker

Als Kind wollte ich Meteorologe werden.

In meiner Freizeit bin ich leidenschaftlicher Rennradfahrer.

Ein perfekter Azubi kann für mich...
...zuhören und Fragen stellen.

Ausbilder - Industriemechaniker/in: Fabian Krause

Diesen Beruf habe ich einmal erlernt:
Industriemechaniker, Fachrichtung Betriebstechnik

Davor war ich das letzte Mal aufgeregt:
Die Prüfung in der Meisterschule ...
aber Ruhe bewahren und tief durchatmen, dann läuft es schon ;-)

Mein Lieblingsprodukt bei CoWie ist 
die Meistertorte, Frischkäse Erdbeer

Damit könnte man mich in die Flucht schlagen:
​​​​​​​Lange in der Warteschlange stehen

Dein Ausbildungsstandort

Am Standort Mettingen werden sämtliche Produkte von Coppenrath & Wiese produziert und auch die Verwaltung ist hier ansässig. Insgesamt arbeiten über 2.500 Mitarbeiter an diesem Standort.

Falls du Lust bekommen hast, ein Rädchen in dem großen Getriebe zu werden, das unsere Firma antreibt, freuen wir uns auf deine Bewerbung!

Dein Special: Bei uns lernst du alle Bereiche von der Anlagenkonstruktion bis zur Instandhaltung kennen

Perfekt im Advent: Käsekuchen mit Bratapfelkompott

Perfekt im Advent: Käsekuchen mit Bratapfelkompott

Wer einmal frisches Bratapfelkomott gekocht hat, weiß wie die gute Stube danach duftet – ein Festschmaus für alle Sinne. Wenn eben dieses dufte Kompott nun ein Intermezzo mit unserem Käsekuchen eingeht, dann entsteht daraus ein weihnachtlicher Kuchen der Marke „besonders Lecker“.

  • 18.11.2020 12:16:30
  • Dieser Artikel enthält Bilder.
mehr

Weihnachtstorte mit HOHO-Caketopper

Weihnachtstorte mit HOHO-Caketopper

Passend zum Fest haben wir dem kleinen Stracciatella-Kirsch-Törtchen ein Weihnachtsupgrade verpasst. Aus klein, aber OHO wird klein und HOHO! Die Buchstabenstecker HOHO sind ganz leicht selbst gemacht. Auf zur Anleitung!

  • 10.11.2020 12:15:12
  • Dieser Artikel enthält Bilder.
mehr

Apfel-Spekulatius-Kuchen für die Weihnachtszeit

Apfel-Spekulatius-Kuchen für die Weihnachtszeit

Mit diesem Kuchen seid ihr bestens für die Adventssonntage gewappnet. Man nehme unseren fix und fertigen Apfelkuchen vom Blech, ein paar Spekulatiuskekse, Sahne und Zuckerstangen und ohne viel Tohuwabohu habt ihr ein köstliches, weihnachtliches Stück Kuchen. Neugierig?!

  • 05.11.2020 14:42:27
  • Dieser Artikel enthält Bilder.
mehr