Willkommen » Erlebniswelt » Events » Muttertag

Ein Hoch auf die Mütter!

Der zweite Sonntag im Mai ist ganz besonderen Frauen gewidmet: den Müttern. Sie sind echte Multi-Tasking-Wunder, managen gleichzeitig Kind, Haushalt, Job und Freizeit. Sie stehen großen und kleinen Kindern jederzeit mit tröstender, helfender oder aufmunternder Hand zur Seite.
Daher ist der Muttertag DER Anlass, um sich bei seiner Mutter mit einem selbstgebastelten Geschenk oder einem kleinen Verwöhnprogramm zu bedanken. Hier finden Sie kreative Ideen und Tipps, die diesen Tag einmalig werden lassen...

Verwöhnen Sie die beste Mama der Welt ...

... mit unseren verführerisch-feinen Sahne-Torten und saftigen Kuchen. Denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen!

 

Conditortipps zum Muttertag

Meistertorte Erdbeer-Frischkäse
Dieser Traum aus knusprigem Crumbleboden und cremiger Frischkäse-Erdbeer-Sahne, schmeckt frisch und leicht wie der Frühling. Und schon das Dekor aus fruchtigem Erdbeermousse zeigt: Diese Torte kommt von Herzen. 

 

 

Torten-Träume Stracciatella-Kirsch
Knackige Schokostückchen und saftige Kirschen in frischer Stracciatella-Sahne und ein Spiegel aus fruchtigem Kirschmousse machen diese Torte zu einem einzigartigen Genuss, der jedes Mutterherz begeistert. 

 

Kleine Augenblicke
Conditor-Desserts, die begeistern

Einfach den Tag genießen, ohne große Aktion – dann verwöhnen Sie Ihre Mutter mit unseren unwiderstehlichen Conditor-Desserts, z.B. Himbeer-Mascarpone – ideal für zwischendurch oder um den Tag genüsslich ausklingen zu lassen.

 

Bunte Sahne-Platte
Am Muttertag kommt die ganze Familie zusammen. Damit jeder sein Lieblings-Tortenstück erhält, bietet diese Kollektion aus unseren beliebtesten Torten und Sahnestücken die perfekte Auswahl.

Mit kleinen Freuden Danke sagen!

Viel Spaß wünschen wir mit unseren Anregungen für ein ganz persönliches Muttertagsgeschenk!

 

Muttertagskarten...
...sind eine der beliebtesten Muttertags-Traditionen! Schon die Kleinsten basteln im Kindergarten und in der Schule mit viel Liebe eine Karte zu „Mamas Ehrentag“. Später greift man zwar auch gerne mal zu fertigen Karten, aber auch hier zählt nur eins – die richtigen Worte und der Gedanke, seiner Mutter eine Freude zu machen. Hier finden Sie einige Anregungen und schöne Motive für Ihre ganz persönlichen Grüße.

 

Grußkarten zum MuttertagGrußkarten zum MuttertagGrußkarten zum Muttertag

Grußkarten zum MuttertagGrußkarten zum MuttertagGrußkarten zum Muttertag

 

 

Muttertag Geschenkideen FrühstückFrühstücksüberraschung
Immer ist unsere Mutter für uns da – Der Muttertag ist die Gelegenheit um auch sie einmal zu umsorgen und zu verwöhnen und einfach „Danke“ zu sagen. Ein schön gedeckter Frühstückstisch mit knusprigen Unsere Goldstücke – Brötchen, frisch gebrühtem Kaffee und einem Strauß Blumen ist der schönste Start in einen schönen Muttertag.

 

Muttertag Geschenkideen Fotocollage

Reise durch die Zeit
Ein ganz persönliches Geschenk und eine tolle Familienerinnerung ist eine schön eingerahmte Fotocollage mit Familienfotos aus der Zeit von früher bis heute.

Den Tisch kreativ gestalten.

Ein liebevoll gedeckter Tisch ist immer wieder eine schöne Überraschung und macht aus jedem Anlass etwas Einzigartiges! Lassen Sie sich inspirieren von unseren Vorschlägen für eine phantasievolle Tischdekoration...

 

Bei einer so herzlichen Tischdekoration schmeckt es doppelt so gut.Bei einer so herzlichen Tischdekoration ...
... schmeckt es doppelt so gut. Schmücken Sie das Gedeck mit kleinen Herzchen. In der Mitte des Tellers findet ein großes, aus Pappe ausgeschnittenes Herz mit einer kleinen Botschaft an Mama seinen Platz.

 

 

 

Für eine schöne Tischdeko am Muttertag braucht es eigentlich nicht viel.Manchmal ist weniger mehr
Für eine schöne Tischdeko am Muttertag braucht es eigentlich nicht viel. Eine schöne Tischdecke und ein Läufer machen schon viel her. Kleine Pailletten Herzen können als liebevolle Details eingesetzt werden und mit etwas Kakaopulver oder kleinen Pralinen Herzen werden sogar die Teller zum Blickfang.

 

 

Blumen dürfen am Muttertag nicht fehlen!Blumen dürfen am Muttertag nicht fehlen!
Auf einen gedeckten Tisch zum Muttertag gehört immer auch ein schöner Strauß frischer, bunter Frühlingsblumen. Das lässt die Kaffetafel und jedes Mutterherz erstrahlen.

Wissenswertes über den Muttertag

  • Zum MuttertagDie Idee hatten bereits die Engländer im 13. Jahrhundert, als sie mit dem "Mothering Day" im Ursprung der Mutter Kirche dankten. Doch schon bald nutzten die auswärts lebenden Kinder diesen Tag, um ihre Eltern zu besuchen ("go a-mothering") und sich bei ihrer Mutter mit kleinen Geschenken zu bedanken.
  • In Amerika ist der Muttertag dem Engagement der Frauenrechtlerin Anna M. Jarvis (1864-1948) zu verdanken.
    Sie hatte eine sehr innige Beziehung zu ihrer Mutter Mrs. Anna Reese Jarvis und startete deshalb eine Briefkampagne an einflussreiche Minister, Geschäftsleute und Kongressmitglieder, um diese für die Idee des Muttertags als nationalen Feiertag zu gewinnen.
    Am 10. Mai 1908 hielt Anna M. Jarvis eine offizielle Gedenkfeier zum Todestag ihrer Mutter Anna Reese Jarvis und ließ dort weiße Nelken, die Lieblingsblumen ihrer Mutter, als Zeichen für mütterliche Liebe und Güte verteilen. Im Nu setzte sich der Brauch durch, eine rote Nelke als Symbol für die noch lebende Mutter zu tragen und eine weiße zum Gedenken an die verstorbene.
    Im Mai 1913 brachte das 'House of Representatives' eine Resolution heraus, dass alle Regierungsmitglieder am "Mother's Day" eine weiße Nelke tragen sollten.
    Der Kongress verabschiedete dann am 8. Mai 1914 eine gemeinsame Resolution, die bestimmte, dass der zweite Sonntag im Mai als Muttertag anerkannt wurde und Präsident Woodrow Wilson verkündete diesen Tag offiziell zum nationalen Feiertag.
  • Durch die Verbreitung über die Heilsarmee fand der Ehrentag der Mütter bald auch Anhänger in Europa.
  • Am 13. Mai 1923 wurde der "Muttertag" dann erstmals auch in Deutschland gefeiert. Die Frauenbewegung sah im Muttertag "ein Bekenntnis zum tiefsten Wesen des wahren Frauentums".
  • Die Nationalsozialisten erklärten 1933 den zweiten Sonntag im Mai als Muttertag zum offiziellen Feiertag und nutzen diesen Tag für ihre politischen Zwecke.
  • In der DDR wurde der Muttertag als "Internationaler Frauentag" auf den 8. März verlegt. Die Leistungen der Mütter wurden als Verdienste am "neuen sozialistischen Menschen" angesehen.
  • Heute ist der Muttertag ein ideologiefreier und unpolitischer Bestandteil des Festkalenders und wird innerhalb der Familie gefeiert.

Tolle Ideen zum Muttertag

Ein Törtchen-Strauß zum Muttertag

Wer sagt denn, dass es immer klassische Blumen sein müssen? Süßes Geschenk zum Muttertag – Der “Törtchen-Strauß” lässt Mütterherzen höher schlagen. Mehr dazu auf kuchenkult.de.

Kuchen-Gruß zum Muttertag

Mit wenig Aufwand können Sie aus dem Kuchen selbst einen schönen Muttertagsgruß auf den Kaffee-Tisch zaubern. Passende Schablonen finden Sie hier und wie man es macht zeigen wir Ihnen auf kuchenkult.de.

Selbstgemachte Grußkarte zum Muttertag

Ganz persönlich wird der
Muttertags-Gruß, wenn Sie
eigene Worte in einer
selbst gebastelten Karte
verschenken. Hier finden
Sie passende Schablonen
und eine Bastel-Anleitung.

Zum Muttertag: Torten-Träume Himbeer-Mascarpone-Torte

Eine Torte statt vieler
Worte! Unsere Torten-
Träume lassen sich
hervorragend nach
Belieben mit
Zuckerschrift und
Zuckerblüten verzieren
.
Und schon haben Sie
Ihre ganz persönliche
Muttertags-Torte
kreiert – und das ganz
ohne Stress beim
Backen!